Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/karlakaiser

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mit dem richtigen Marketing mehr erreichen

Mit dem richtigen Marketing mehr erreichen

 

In vielen Marktbereichen ist es heutzutage normal das jede Menge Produkte zu einem Verwendungszweck angeboten werden.  Der Kunde hat dadurch selbstverständlich gehäuft Schwierigkeiten, die verschiedenen Anbieter und Produkte zu überblicken.  Besonders für Unternehmen, die den Markt neu einnehmen wollen, ist es so gesehen wesentlich, sich gerade auf das Marketing (www.angel-finden.de) zu konzentrieren.  Dabei ist es gewiss besonders bedeutsam, sich nicht auf standardisierte Marketingkonzepte wie etwa Zeitungsanzeigen oder Online-Banner zu verlassen, denn diese sorgen nicht oft für Interesse.
Um ein Produkt oder ein Unternehmen namhaft zu machen bzw.  dessen Umsatz zu erhöhen, ist eine gut durchdachte Marketingstrategie unumgänglich-.  Um diese erfolgreich erstellen zu können, sollte jedes Unternehmen vorweg eine Marktanalyse ausführen und die Konkurrenz checken.  Somit können die Kundenbedürfnisse analysiert und neuartige Trends möglicherweise noch vor der Konkurrenz erkannt werden.  Dies ermöglicht es sich anderen Anbietern gegenüber abzugrenzen und sichert somit die höhere Aufmerksamkeit des Kunden.  Marktforschung kann hierbei vom Unternehmen selbst per Telefon, Kundenansprache oder Post durchgeführt werden.  Es gibt aber auch externe Quellen wie zum Beispiel Branchenverbände oder Internetumfragen die hervorragende Einblicke verschaffen können.
Wer letztlich die perfekte Marktstrategie für das eigene Produkt kennt, kann seinen eigenen Plan für das Marketing (www.checkliste-existenzgruendung.de) zu Papier bringen.  Hierbei sollte ebenso darauf geachtet werden, dass das Marketing auf das Unternehmen und die Produkte zugeschnitten ist.  Dienstleistungen müssen z.  B.  unterschiedlich vermarktet werden als Möbel oder Produkte des täglichen Bedarfs.  Für den Fall, dass ein völlig innovatives Produkt beworben werden muss, sollte auch das Marketing vom Kunden als modisch und innovativ wahrgenommen werden.
Der Marketingplan sollte verschiedene Phasen einschließen.  So zum Beispiel das Definieren von Zielen, die Erstellung des Maßnahmenplans, die Durchführung dieser Maßnahmen sowie die abschließende Erfolgskontrolle.  Sie sollte in jedem Fall dokumentieren, ob und in welchem Umfang die Maßnahmen von Erfolg gekrönt waren.  Beim Mißerfolg einer Maßnahme muss das komplette Marketing-Konzept kurzfristig überdacht werden.
In der heutigen Zeit kann Marketing auch neue Wege gehen.  So sollten Unternehmer in jedem Fall das Internet nutzen, um ihre Kunden optimal zu erreichen.  Dabei ist die einfache Erstellung einer Webseite hingegen nicht ausreichend.  Genauer gesagt sollte das Unternehmen oder das Produkt in Blogs erwähnt werden, was beispielsweise durch Mund-zu-Mund-Propaganda erreicht werden kann.  Auch Selbstmarketing, bei dem der Unternehmer selbst für sein Produkt und seine Ziele wirbt, kann im Internet erfolgreich und häufig auch sehr erfolgreich durchgeführt werden.
Fazit: Marketing (www.existenzgruender-businessplan.de) ist bei der jetzigen Produktfülle essentieller denn je.  Ist es individuell auf das Unternehmen eingestellt und wird punktgenau präsentiert, kann das Unternehmen sowohl neue Kunden gewinnen wie auch die Umsätze vergrößern.

8.5.11 16:38


Werbung


Die Geschäftsidee - Der Weg zur Existenzgründung

Die Geschäftsidee - Der Weg zur Existenzgründung

 

Sie haben endlich die Geschäftsidee gefunden, von der Sie sich Erfolg erhoffen und mit der Sie in der Zukunft beruflich erfolgreich sein möchten?  Ihr Weg in die Selbstständigkeit ist unproblematischer, wenn Sie von sich und Ihrer Geschäftsidee absolut überzeugt sind.  Nämlich nur mit der angemessenen Motivation können Sie Ihre Geschäftsidee erfolgreich vermarkten und eine wirtschaftliche Existenz etablieren.

Eine intelligente Geschäftsidee allein ist aber noch kein Erfolgsgarant!  Sie sollten erst recht genau abwägen, ob es überhaupt genügend Nachfrage für das Produkt oder die Dienstleistung gibt, welche Sie offerieren möchten.  Ob Sie mit Ihrer Geschäftsidee u.U.  gegen Gesetze verstoßen oder spezielle Vorgaben für die Realisierung Ihrer Geschäftsidee einhalten müssen sollten Sie im Übrigen schon vor der wirklichen Planung Ihrer Existenzgründung prüfen.  Die Arbeit als Makler bedarf z.  B.  einer Erlaubnis.  Wollen Sie ein Taxiunternehmen gründen, dann benötigen Sie eine Personenbeförderungsschein und unter anderem eine entsprechende Gebietslizenz.

Ihre Konkurrenz ist ein anderer Stolperstein bei der Ausführung Ihrer Geschäftsidee.  Die Konkurrenz-Unternehmen sollten Sie überaus genau beobachten und wenn es überhaupt gar keine Konkurrenten gibt kann das zwei Gründe haben: Ihre Geschäftsidee könnte vollkommen neu sein und niemand vorher ist darauf gekommen mit diesem Geschäftsmodell selbstständig zu werden, oder jedoch Ihre Idee ist gesamtwirtschaftlich nicht tragbar und wurde deshalb noch von keinem umgesetzt.  Für den Fall, dass es aber Konkurrenten gibt, sollten Sie notwendigerweise einschätzen, ob Sie Namens- oder Patentrechte verletzen.  Nur wenn dies nicht eintritt, können Sie auch wirklich mit Ihrem Geschäftsmodell am Markt in Erscheinung treten.

Wenn Ihrer Geschäftsidee (existxchange) jetzt niemanden als rechtliche Hürde mehr entgegensteht, können Sie mit der faktischen Planung des Vorhabens loslegen.  Allerdings sollten Sie es nicht versäumen, einen wirklichen Businessplan zu erstellen, mit dem Sie die Erfolgsaussichten gewissenhaft ausloten.  Beachten Sie dabei auch bleibende Kosten etwa für Versicherungen, Miete und Steuern und bedenken Sie, dass es ein wenig Zeit dauern kann, bis Ihre Geschäftsidee erfolreich wird und Sie i.  d.  R.  nicht ab dem ersten Tag Geld verdienen werden.

8.5.11 16:37


Existenzgründer Blog

Existenzgründer Blog

 

Zahlreiche Existenzgründer verfolgen mit der Gründung ihres eigenen Unternehmens eine ganz eigene Idee, mit der sie hoffen, nachhaltig über etliche Jahre persönlich und wirtschaftlich Gewinn zu erwirtschaften.  Wenn auch Sie Kunden von Ihrer Idee inspirieren und so erfolgreich sein wollen, können Sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und von nun an Ihr eigener Boss sein.
Bei jeder Unternehmensgründung treten dennoch etliche Fragen auf, die Existenzgründer mit weniger Erfahrung nur sehr selten ganz allein beantworten können.  Nicht nur bei der Eröffnung eines Geschäftsgirokontos sind etliche Fragen zu beantworten, auch die Erstellung eines Businessplans wie auch die Prüfung der notwendigen Versicherungen ist für etliche Existenzgründer ein sprichwörtliches Buch mit Sieben Siegeln.  Wie in anderen Situationen auch kann jedoch nur derjenige, der umfassend informiert ist und weiß, auf welche Fallstricke zu achten ist, wirklich erfolgreich sein.
Um Ihre Fragen zur Existenzgründung zu klären, können Sie freilich einen Steuerberater oder Unternehmensberater zu Rate ziehen, die jedoch nicht selten Gebühren für ihre Arbeit berechnen.  Die Alternative für Sie ist das Lesen im Existenzgründung Blog (www.existxchange.de) , in dem verschiedene Fragen zur Existenzgründung beantwortet werden und auch aus Sicht eines Existenzgründers beleuchtet werden.  Dies ist besonders dann wichtig, wenn Sie auf dem von Ihnen gewählten Geschäftsfeld bisher noch nicht tätig waren, denn so erhalten Sie mit Hilfe des Existenzgründer Blog einen generellen Einblick.
Der Existenzgründer Blog gibt indes nicht nur Tipps, wie eine Geschäftsidee umgesetzt werden kann, sondern im Existenzgründer Blog erfahren Sie auch, wo Sie finanzielle Unterstützung für Ihr Projekt erhalten können und welche Unterstützung Ihnen weiterhin zu Teil werden kann.  Zuletzt bietet der Existenzgründung Blog auch Hilfe bei der Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen sowie informiert über die für Ihr Geschäft wichtigsten Versicherungen.  Von der Berufshaftpflichtversicherung über die Altersvorsorgeversicherung bis hin zur Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie sich im Existenzgründer Blog informieren und umschiffen so, zu mehrere Versicherungen abzuschließen, die Ihre finanzielle Startsituation verschlechtern würden.

8.5.11 16:35


Büroeinrichtung für Existenzgründer

Büroeinrichtung für Existenzgründer

 

In Deutschland gibt es eine generelle Büroeinrichtung spflicht.  Existenzgründer und frische Unternehmer können zwischen der gesetzlichen oder der privaten Büroeinrichtung wählen.  Um die richtige Wahl zu treffen, sollten bei beiden Wegen Vor-und Nachteile diskutiert werden. Büroeinrichtung  (www.existxchange.de) in der gesetzlichen Krankenkasse Existenzgründer können sich bei Erfüllung der Vorversicherungszeit in der gesetzlichen Büroeinrichtung freiwillig versichern lassen.  Die Beitragshöhe ist abhängig vom Einkommen.  Um diesen zu berechnen, muss der Existenzgründer sein Einkommen mit dazugehörigen Nachweisen unter Beweis stellen.  Zu Beginn der Versicherungszeit wird allerdings das Einkommen meistens geschätzt und der Beitrag behelfsmäßig errechnet.  Existenzgründer beziehen im Übrigen einen kostenreduzierten Beitrag, wenn ihr Einkommen eine festgesetzte Grenze nicht übersteigt.  Auch bei Erhalt eines Gründungszuschusses gilt die Ermäßigungsregelung.  Die Leistungen der GKV integrieren die Verhütung, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten.  In der gesetzlichen Büroeinrichtung besteht alles in allem ein Sachleistungsanspruch für Versicherte.  Die medizinische Inanspruchnahme erfolgt außer von Zuzahlungen bargeldlos, vornehmlich durch die Versichertenkarte.  Vorteilhaft gegenüber der privaten Büroeinrichtung ist die kostenfreie Mitversicherung von Familienmitgliedern.  Büroeinrichtung in der privaten Krankenkasse Eine Alternative zur freiwilligen Büroeinrichtung ist die private Variante.  Der Beitrag berechnet sich nach Alter, dem Gesundheitszustand sowie dem gewünschten Leistungsumfang.  Das Einkommen ist bei der Beitragsberechnung ganz ohne Bedeutung.  Eine private Büroeinrichtung ist insbesondere gut für gesunde und junge Versicherte.  Von privaten Krankenkassen werden individuelle Leistungen geboten, welche nach eigenen Wünschen optimiert oder vermindert werden können.  Zu Beginn der Selbständigkeit achten Existenzgründer sicherlich gerade auf ihre Kosten.  Aus diesem Grund profitieren sie von speziellen Einsteiger- Tarifen, welche bloß die Grundversorgung beinhalten.  Familienmitglieder müssen einzeln versichert werden.  Gegenüber Ärzten, Kliniken und Apotheken treten privat Krankenversicherte selbst als Vertragspartner auf.  Die Rechnung über die medizinische Versorgung wird an den Versicherten ausgestellt.  Die Kostenerstattung wird hernach direkt mit der Büroeinrichtung geregelt.

Bei der Entscheidung für die optimalste Büroeinrichtung für Existenzgründer ist zu berücksichtigen, dass für privat Versicherte eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenkasse oftmals nur eingeschränkt möglich ist.  Dies ist trotzdem der Fall bei Verlust der Arbeitsstelle oder Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung.

8.5.11 16:34


Altersvorsorge für Existenzgründer

Altersvorsorge für Existenzgründer

 

In Deutschland gilt eine grundsätzliche Altersvorsorge spflicht.  Existenzgründer und Jungunternehmer können zwischen der gesetzlichen oder der privaten Altersvorsorge wählen.  Um die richtige Wahl zu treffen, sollten bei beiden Wegen Vor-und Nachteile diskutiert werden.  Altersvorsorge in der gesetzlichen Krankenkasse Existenzgründer können sich bei Erfüllung der Vorversicherungszeit in der gesetzlichen Altersvorsorge freiwillig absichern lassen.  Der Beitrag ist bedingt vom Einkommen.  Um diesen zu bestimmen, muss der Existenzgründer sein Einkommen mit dazugehörigen Nachweisen begründen.  Zu Beginn der Versicherungszeit wird nichtsdestotrotz das Einkommen in der Regel geschätzt und der Beitrag einstweilig errechnet.  Existenzgründer kriegen im Übrigen einen vergünstigten Beitrag, wenn ihr Einkommen eine bestimmte Grenze nicht übersteigt.  Auch bei Erhalt eines Gründungszuschusses gilt die Ermäßigungsregelung.  Die Leistungen der GKV integrieren die Verhütung, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten.  In der gesetzlichen Altersvorsorge gilt grundsätzlich ein Sachleistungsanspruch für Versicherte.  Die medizinische Inanspruchnahme erfolgt ausgenommen von Zuzahlungen bargeldlos, größtenteils durch die Versichertenkarte.  Vorteilhaft gegenüber der privaten Altersvorsorge ist die freie Mitversicherung von Familienmitgliedern.  Altersvorsorge in der privaten Krankenkasse Eine Alternative zur freiwilligen Altersvorsorge ist die private Variation.  Der Beitrag berechnet sich nach Alter, dem Gesundheitszustand sowie dem gewünschten Leistungsumfang.  Das Einkommen ist bei der Beitragsberechnung ganz ohne Bedeutung.  Eine private Altersvorsorge ist sehr kostengünstig für gesunde und junge Versicherte.  Von privaten Krankenkassen werden spezifische Leistungen geboten, welche nach persönlichen Wünschen ausgebaut oder reduziert werden können.  Zu Beginn der Selbständigkeit achten Existenzgründer wie erwartet besonders auf ihre Kosten.  Aus diesem Grund profitieren sie von speziellen Einsteiger- Tarifen, welche allein die Grundversorgung beinhalten.  Familienmitglieder müssen getrennt versichert werden.  Gegenüber Ärzten, Kliniken und Apotheken treten privat Krankenversicherte selbst als Vertragspartner auf.  Die Rechnung über die medizinische Versorgung wird an den Versicherten ausgestellt.  Die Kostenerstattung wird anschließend direkt mit der Altersvorsorge geregelt.

Bei der Entscheidung für die passendste Altersvorsorge für Existenzgründer ist zu erwägen, dass für privat Versicherte eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenkasse vielmals nur schwer möglich ist.  Dies ist gleichwohl der Fall bei Erwerbslosigkeit oder Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung.

8.5.11 16:29


Franchise: Machen Sie sich in der Systemgastronomie selbstständig

Franchise: Machen Sie sich in der Systemgastronomie selbstständig

 

Sie arbeiten in der Gastronomie und wollten sich schon seit langem selbständig machen?  Haben Sie schon einmal an die Gelegenheit des Franchise gedacht?  Machen Sie es Voll Service-Gaststätten wie z.B.  "Maredo", oder Fast-Food-Systemgastronomen wie "Subway" nach und starten Sie durch mit Franchising im Einflussbereich Systemgastronomie.

Franchise im Einflussbereich Systemgastronomie - ein sehr guter Weg in die eigene Existenz Franchise Systemgastronomie ermöglicht eine weniger unsichere Existenzgründung.  Durch Franchise Systemgastronomie fallen zwar Abgaben an, das Geschäftsmodell ist gleichwohl schon erprobt und die Marke hat sich schon einen Namen gemacht.
Aber wodurch zeichnet sich Franchise im Bereich der Systemgastronomie aus?

"Franchise Systemgastronomie": Begriffserläuterung der "Systemgastronomie"

Unter Systemgastronomie versteht man eine bestimmte Form der Gastronomie.  Sie zeichnet sich durch bestimmt standardisierte Organisationsstrukturen aus.  Durch eine Vereinheitlichung (z.B.  in Bezug auf die Corporate Identity) soll dem Gast in der Systemgastronomie z.B.  in jeder Filiale dieselbe Produktpalette dageboten werden.  So will ein Kunde von Subway überall auf der Welt die gleichen Sandwiches genießen.  Dank Franchising in der Systemgastronomie ist dies sogar möglich.

Sich anbietende Bereiche für Franchise in der Systemgastronomie Wenn Sie sich mit Franchise in der Systemgastronomie selbständig machen wollen, stehen zahlreiche Bereiche der Systemgastronomie zur Auswahl.  Selbstredend muss in jedem Fall abgeklärt werden, bei welchen Unternehmen sich wirklich um Franchise-Systeme handelt.  Die hier aufgeführten Segmente in der Systemgastronomie können z.B.  unterschieden werden:

Fast Food - Ketten (z.B.  Burger King, Subway)
Full-Service-Gastronomie (z.B.  Mövenpick)
Handelsgastronomie (z.B.  Ikea)
Freizeitgastronomie (z.B.  Hansa-Park)
Verkehrsgastronomie (z.B.  Deutsche Bahn AG) etc.

Franchise in der Systemgastronomie: Gute Einstiegschancen mit dem perfekten System Im Gegensatz zur richtigen Gastronomie können in der Systemgastronomie ein immer größeres Angebot und starke Zuwachsraten verzeichnet werden.  Mit dem perfekten Franchise-Partner haben Sie somit die großartigsten Einstiegschancen im Franchise Systemgastronomie.  Nur die Wahl des passenden Systemgastronomie Franchise-Gebers will reichlich überlegt sein.  Dementsprechend sollten sich Interessenten möglichst umfassend informieren.

8.5.11 16:28


Warum eine Businessplanvorlage verwenden?

Warum eine Businessplanvorlage verwenden?

Der Businessplan entscheidet häufig über Erfolg oder Misserfolg der Unternehmensgründung.  Im besonderen bei der Entscheidung über Kredite oder andere Investitionen legen Banken und Investoren großen Wert auf einen überlegten und chancenreichen Businessplan.  Selbst das Finanzamt benötigt einen passenden Businessplan für Gründungszuschüsse oder ähnliche Leistungen .  Die elementare Bedeutung des Businessplans für die Unternehmensgründung ist demnach klar: Wenn andere von der eigenen Geschäftsidee überzeugt werden müssen ist ein Businessplan[erforderlich].
Verständlicherweise steht hier zuvor der Inhalt des Businessplans im Blick.  Für form follows function ist hier nur ansatzweise Raum.  Im Endeffekt investiert keiner in ein Start-up, dass allein durch einen formschön und optisch reizend gemachten Businessplan überzeugen kann.  Indessen ist auch das Gegenteil nicht zweckmäßig.  Wirkt der Businessplan liederlich und stümperhaft, wird es mühselig sein den Finanziers noch vom Inhalt des Plans zu überzeugen.  An exakt dieser Stelle setzt die Businessplan Vorlagen an.  Bei einer Businessplan Vorlagen handelt es sich um ein kompetent gemachtes Formular, dass der Gründer allein mit seinen eigenen Zahlen und Zielen speisen muss.  Die Vorteile einer solchen Businessplan Vorlagen sind unbegrenzt.  Erst einmal muss sich der Gründer bei Benutzung einer Businessplan Vorlagen nicht um die formale Gestaltung des Businessplans kümmern.  Denn die Businessplan Vorlagen ist dank vieljähriger Erfahrung der Autoren und kontinuierlicher Erprobung im Wirtschaftsleben formal absolut vollkommen.  Der Businessplan wirkt also bei Nutzung der Vorlagen stets kundig und sachlich, ohne aber überzogen zu erscheinen.  Der Leser des Plans erhält präzise die Informationen die er sucht, und zwar ganz prägnant dort, wo er sie sucht.  Das spart Zeit und Nerven und wird den Investor im Zweifelsfall optimistisch stimmen.  Die Fehler-Wahrscheinlichkeit sinkt gegen Null.  Ein weiterer bedeutsamer Vorteil der Businessplan Vorlagen liegt in der Benutzerfreundlichkeit: der angehende Unternehmer muss lediglich die adäquaten Felder mit seinen eigenen Angaben füllen.  Angesichts der wirtschaftlichen Varianz eines solchen Businessplans sorgt dies für eine merkliche Vereinfachung der schwierigen Materie.

8.5.11 16:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung